Neue Funktionen

Zusammenarbeit I&P Business Solutions und Management Documents

Gepostet von am 11:58 in Allgemein, Archivieren, Dokumente, Drucken, Formulardruck, Neue Funktionen, Scannen, Vertical Solutions | Keine Kommentare

Zusammenarbeit I&P Business Solutions und Management Documents

I&P Business Solutions und Managed Documents geben bekannt! Wie vielleicht schon bekannt, hat die Firma I&P Business Solutions mit Anfang des Jahres 2016 den Firmensitz von Gerasdorf bei Wien in den Westen Österreichs, nach Krumbach im Bregenzerwald übersiedelt.Wir stehen unseren Partnern und Kunden in ganz Österreich nach wie vor, für alle Anfragen und Anforderungen rund um die Themen, Barcodes drucken, Formulare drucken und Sicheres drucken, sowie FollowMe Druck jederzeit gerne zur Verfügung.Da in der Vergangenheit öfters Anforderungen im Bereich der Dokumentenerfassung bei uns angefragt wurden, hat sich eine Partnerschaft mit der Firma Management Dokuments Solutions entwickelt. Hr. Thomas Kraft ist mit seinem Team auf Dokumentenerfassung und und Prozessoptimierung spezialisiert. Nach der Zusammenarbeit bei mehreren Projekten, möchten wir unsere Kooperation intensivieren und werden ab sofort gemeinsam am Markt auftreten.Mit unserem Partner, Thomas Kraft und seinem Team der Management Dokuments Solutions, haben wir ab sofort Zugriff auf jahrelanges Know How zu dem Themenbereich der Dokumentenerfassung und der Arbeitsoptimierung.Ab sofort, werden beide Geschäftsfelder, Drucklösungen und Dokumentenerfassung, über beide Firmen, I&P Business Solutions und Management Dokuments Solutions, angeboten.Der Vertrieb und die Programmierung, sowie die laufende vor Ort Betreuung für die zeitnahe Umsetzung von Erweiterungen, werden von beiden Standorten aus, Niederösterreich und Vorarlberg, angeboten und betrieben.Weitere Informationen zu unseren Lösungen und Produkten, finden Sie auf den Websites der beiden Unternehmen www.kmds.at und www.inpwork.com .Selbstverständlich stehen wir beide jederzeit für Fragen und Anforderungen sehr gerne zur Verfügung.Mit einer einstündigen Remote Präsentation zeigen wir gerne Dokumentenerfassung und Prozessoptimierung.   Thomas KraftManagement Dokuments SolutionsSonnleithengasse 25,2123 SchleinbachTelefon (Festnetz): +43 2245 23397E-Mail: InfoMail@kmds.at  Internet: http://www.kmds.at Paul BaumgartnerI&P Business SolutionsHalden 103, 6942 Krumbach/ BregenzerwaldTel: ( Festnetz ): +43 5513...

mehr

Anlernen für jedermann – Ephesoft Transact 4.1 macht´s möglich

Gepostet von am 7:55 in Allgemein, Freiform, Neue Funktionen | Keine Kommentare

Anlernen für jedermann – Ephesoft Transact 4.1 macht´s möglich

Ephesoft Transact 4.1 wird Ende November zur Verfügung stehen und man kann jetzt schon sagen, das neben vielen anderen neuen Funktionen und Verbesserungen dieser folgende Teil ein gewaltiger Durchbruch bei Ephesoft sein wird. Das Anlernen von Indexfeldern wird nun endlich dort angesiedelt, wo es von der Logik des Prozesses auch hingehört – zum Operator in den Validierungs-Web Client. Über wenige Mausklicks teilweise mit nur einem, kann nun JEDERMANN ob IT Spezialist oder ein Angestellter in der Finanzbuchhaltung Werte wie z.B.: eine nicht erkannte Rechnungsnummer mit einem Mausklick selbst anlernen und dies ganz ohne Programmier- oder Produktkenntnis. Ephesoft Transact 4.1 erstellt automatisch transparent im Hintergrund die notwendige Logik z.B.: in Form von KV Feldern und RegEX etc., sucht automatisch markante Keys zu dem markierten Teil und übergibt dann die erstellte Logik dem schon vorhandenen Basis Logik Pool. Nachdem anlernen steht diese neue Logik sofort für die nachfolgenden Rechnungen bzw Dokumente aller Art zur Verfügung! Dieser, unserer Meinung wichtigste Fortschritt bei Ephesoft und viele andere Verbesserungen und Erweiterungen stehen ab Ende November zur Verfügung.   Hier ein kleiner Vorgeschmack von Ephesoft Transact 4.1 aus Sicht des Prüfers/Operator:     Ausführliche Infos zu Ephesoft Transact 4.1 gibt es auf der Managed Documents – Systemhaus Website . Ebenfalls können wir ihnen das Produkt nach Terminvereinbarung Online präsentieren. CEO – Thomas Kraft, Managed Documents-Systemhaus  ...

mehr

KMDS | ONLINE CLOUD

Gepostet von am 17:51 in Allgemein, Freiform, Neue Funktionen, Vertical Solutions | Keine Kommentare

KMDS | ONLINE CLOUD

Automatisierte Datenerfassung in unserer KMDS | ONLINE CLOUD Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen adressiert Managed Documents- Systemhaus mit seiner KMDS | ONLINE CLOUD-Lösung zur automatischen Datenextrahierung. KMDS Online interpretiert jegliche Art von zu extrahierenden Daten, weist auf fehlende Informationen hin und erlaubt die Übergabe an vorhandene beliebige Endsysteme des Kunden. So kommen nun die typischen KMU Unternehmen in den Genuss einer Softwarelösung die eher bei Großunternehmen angesiedelt ist. Die automatisierte Verarbeitung aller eingehenden Dokumente optimiert Kernprozesse in jeder Firma, bietet ein signifikantes Einsparungspotential und liefert einen schnellen Return on Investment. Die Capture-Lösung in unserer KMDS | ONLINE CLOUD dient der automatisierten Datenextrahierung Ihrer Dokumente. Wir setzen eine der renomirtetsten und führende Capture-Technologien zur Datenextraktion ein. Diese verfügt über diverse Extraktionsmöglichkeiten, Web-Validierung und sorgt damit für eine flexible Verarbeitungsgeschwindigkeit in der Verarbeitung von Dokumenten. Grundsätzlich sind die meisten Daten vorhanden, die wir für unsere Geschäftsprozesse brauchen. Aber sie sind eben nicht alle auf Knopfdruck abrufbar. Ganze 80 Prozent verbergen sich in unstrukturierten Daten. Um diese verfügbar zu machen, bieten wir unsere KMDS | ONLINE CLOUD an, um die Erfassung von Dokumenten zu automatisierten. Solche Capture-Software vermeidet manuelles Sortieren oder Dateneingaben und ist seit Jahren bekannt und erprobt. KMDS | ONLINE CLOUD is powered by   DOKUMENTEN-ERFASSUNG DER NÄCHSTEN GENERATION   Ausführliche Infos zu unserer KMDS | ONLINE CLOUD finden Sie auf der Managed Documents – Systemhaus Website . Ebenfalls können wir ihnen das Produkt nach Terminvereinbarung Online vorführen. CEO – Thomas Kraft, Managed...

mehr

News zur Rechnungsverarbeitung

Gepostet von am 10:56 in Allgemein, Dokumente, Freiform, Neue Funktionen | Keine Kommentare

News zur Rechnungsverarbeitung

Neuigkeiten zum Thema Rechnungsdatenerfassung   Die innovative Capturing-Plattform Smart Capture von Ephesoft extrahiert aus eingehenden Dokumenten direkt verwertbare Informationen. Im Gegensatz zu anderen etablierten Lösungen verwendet Ephesoft Enterprise konsequent Web-Technologie. Ein wichtiger Bereich von Ephesoft ist die Datenextrahierung aus Eingangsrechnungen. Wir bieten mit Ephesoft derzeit eine Out-of-the-Box Rechnungserkennung an, die von uns entwickelt wurde und die folgende Daten aus Rechnungen entnimmt:   Rechnungsnummer Rechnungsdatum Bruttobetrag Nettobetrag MwSt. UID Nummer Kreditor/Kundenname Firmeninfos via SOAP Abfrage Vor kurzem haben wir unser Ephesoft Rechnungsmodul erweitert um UID Nummern zu validieren. Eine gezielte SOAP basierende Abfrage aus Ephesoft – Smart Capture fragt das zentrale EU MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS) ab um zur UID-Nummer den Firmennamen sowie Firmenadresse zu bekommen. Firmenname und Firmenadresse stehen dann sofort in der Ephesoft Web-Validierung, an der Mobile APP ihres Tablets/Smartphones also auch bei automatischer Weiterleitung im Back-End-System zur Verfügung. Natürlich ist ein lokaler Datenbank Lookup (UID Nummer und Kundenname) weiterhin möglich.     Ausführliche Infos zu Ephesoft Smart Capture gibt es auf der Managed Documents – Systemhaus Website . Ebenfalls können wir ihnen das Produkt nach Terminvereinbarung Online vorführen. CEO – Thomas Kraft, Managed Documents-Systemhaus    ...

mehr

Outsourcing der Tagespost – Teil 2 (Hilfreiche Tools)

Gepostet von am 15:32 in Allgemein, Dokumente, Drucken, Formulardruck, Neue Funktionen | Keine Kommentare

Outsourcing der Tagespost – Teil 2 (Hilfreiche Tools)

Neben den Begrifflichkeiten nun ein paar hilfreiche Tools die ein guter Anbieter im Hybrid-Mail Umfeld anbieten sollte.   Arten der Schnittstellen Nachfolgend werden die Möglichkeiten bei www.livepost.at aufgezeigt. Dieser Dienst scheint aktuell die umfangreichsten Möglichkeiten anzubieten. Integrationsarten sind: Integration über einen Windows-Druckertreiber Integration über einen Web-Client Integration über iPad-Client Integration über FTP-Schnittstelle (ftp bis sftp) Integration über RPC-Schnittstelle (Remote Procedure Calls – Postversand direkt aus der Warenwirtschaft heraus) REST-Integration – Integration in bestehende Plattformen mittels https-Aufrufen (REST-Aufrufen) REST-Integration über eine Java-Library Integration über3rd Party (EDI, EDIFACT, Signierte Dokumente, Mail und natürlich der physikalische Versand der Post)   Einbindung via mobile-App Wenn Dokumente digital entstehen und digital in den Prozessen weitergeleitet werden, müssen diese vermehrt auch auf mobilen Geräten verarbeitet werden. Teilweise sind mobile Geräte auch in die Prozesse eingebunden (Freigabe). Es besteht daher die Notwendigkeit über App‘s die Poststücke zum Dienstleister zu transferieren.   Einbindung via Installations-Client Der lokale Client stellt die beste Form der Integration dar. Zumeist bildet diese Einbindung auch die Grundform und wird mit Projektfortschritt mehr und mehr automatisiert.   Leistungen eines Installierten Clients Poststücke abholen und zum Dienstleister transferieren. Druckertreiber-Lösungen haben sich dabei als sehr gute und einfache Variante gezeigt. Entwurf eines Poststückes – Post soll als Entwurf gespeichert werden können und später verschickt werden können. Materialauswahl – Papier, Kuvert, und Beilagen sollen auswählbar sein. Es sollte die Möglichkeit bestehen, neutrale PrePrinted und OnDemand-printed Produkte zu verarbeiten. Verarbeitungseinstellungen – 1- oder doppelseitig, 1- oder 4färbiger Druck sollen im Client pro Poststück einstellbar sein. Kosten-Ermittlung und -Anzeige – Der Client muss in Verbindung mit dem Host-System das Poststück analysieren und Porto-Kosten und Produktionskosten ermitteln. Portokosten – Es ist darauf zu achten das Nationale und Internationale Poststücke, und verschiedene Portovarianten angeboten werden. Speziell für die unstrukturierte Post ist auch die Möglichkeit der eingeschriebenen Post zu achten. Serienbriefe und kleine Direktmailings sollen über den Client abgedeckt werden. Übersicht über das Konto – Speziell bei PrePaid-Systemen muss der verfügbare Betrag immer sichtbar sein. Archiv-Anbindung – die gesandte Post soll für einen definierten Zeitraum zur Verfügung stehen und wieder nach unterschiedlichen Kriterien auffindbar sein. Zahlungsvarianten – Der Client soll unterschiedliche Zahlungsvarianten unterstützen – Prepaid mit Direktüberweisung und Kreditkartenzahlung bzw. Monatsabrechnung Rechteverwaltung – Jeder Client/Anwender darf nur die Post angezeigt bekommen für die er berechtigt ist.   Einbindung mittels FTP Tagespost wird vom Vorsystem in ein RTP-Verzeichnis gelegt. Dort holt der Dienstleister die Poststück ab. Es ist darauf zu achten, dass ein möglichst hoher Sicherheitsstandard eingehalten wird sftp. Ferner sind Handling-Vorschriften zu vereinbaren. Wie werden die Poststücke in der Produktion verarbeitet (1färbig oder 4färbig, Simplex oder Duplex-Druck etc.) Es wird auch das Post-Handling fixiert (Post-Tarif, Optionen wie einschreiben). Wie bei allen automatisierten Schnittstellen muss auch das Fehler-Handling vereinbart werden.   Web-Dienst Moderne Systeme sollten einen Web-Dienst anbieten mit dem die grundlegenden Dinge direkt der Kommunikation zum Tagespost-Outsourcing erledigt werden können. Die -Einbindung kann so direkt aus einer Applikation erfolgen. Diese Lösung funktioniert zumeist nur für strukturierte Post aus Warenwirtschaftsprogrammen etc. Funktionen des Web-Dienst: Im Wesentlichen sollten alle Funktionen wie im Installations-Client beschrieben auch hier angeboten werden. Der Einfachheit halber arbeitet man mit dem Web-Dienst allerdings mit Voreinstellungen zur Verarbeitung pro Dokumentenart.   Die Einbindung des Web-Dienstes ist Anwendungs-seitig sicher herausfordernder als die Client-Integration. Auf der anderen Seite unterstützt der Web-Dienst die Prozesse (Übergabe der Poststücke) enorm.   Datendrehscheibe Wie der Web-Dienst,...

mehr

Outsourcing der Tagespost – Teil 1 (Begriffserklärung)

Gepostet von am 7:00 in Allgemein, Dokumente, Drucken, Formulardruck, Neue Funktionen | Keine Kommentare

Outsourcing der Tagespost – Teil 1 (Begriffserklärung)

Der Begriff Outsourcing bzw. Auslagerung bezeichnet in der Wirtschaft|Ökonomie die Abgabe von Unternehmensaufgaben und -strukturen an externe oder interne Dienstleister. In Fall des Outsourcings von Tagespost geht es um die Auslagerung von Erstellung und Versand der täglichen Post. Dabei ist es  egal ob das Post-Outsourcing von einem Unternehmen, Verein oder Privatpersonen vorgenommen wird. Arten der Tagespost Prinzipiell ist in 2 große Gruppen zu unterscheiden. Unterscheidungskriterium ist dabei die Herkunft bzw. die Art und Weise wie die Poststücke entstehen. Strukturierte Tagespost Bei der strukturierten Post handelt es sich um Output aus Warenwirtschaft oder sonstigen betrieblichen Systemen. Beispiele für strukturierte Tagespost sind Rechnungen, Mahnungen, Polizzen, Vorschreibungen. Das Entstehen der strukturierten Tagespost ist organisiert. Die Einbindung in einen ausgelagerten Prozess erfolgt zumeist über IT-Schnittstellen zu einer zentralen Host-Maschine des Kunden. Unstrukturierte Tagespost Die Herkunft der unstrukturierten Tagespost sind zumeist Text-Systeme wie WORD oder Open-Office. Unstrukturierte Post ist getragen von Individualität, Beilagen und verschiedenen Porto-Anforderungen. Serienbriefe und Direktmailings gehören auch in diese Gruppe. Unstrukturierte Post entsteht zumeist verteilt in verschiedenen Abteilungen oder Niederlassungen. Die Probleme und Kosten der Produktion und des Versandes entstehen in erster Linie durch die notwendige Zentralisierung des Post-Versandes.   Einbindung in interne Prozesse Der Prozess der Produktion und des Versandes wird ausgelagert. Es ist daher notwendig organisatorisch Schnittstellen in den jeweiligen Prozessen zu definieren. Es sind aber auch technische Schnittstellen aufzusetzen und in die Unternehmensprozesse zu integrieren. Schnittstellen zum externen Dienstleister Es ist notwendig über organisierte technische Schnittstellen die Tagespost abzuholen. Alle angebotenen Schnittstellen sollten beim Dienstleister in einen einzigen Produktionsstream münden. So können die Kosten pro Poststück optimiert werden.   Lesen sie in kürze mehr zum Thema! Stellen Sie sich gerne am Postamt an? Jetzt anmelden, Briefe online verschicken und 24h täglich / 7 Tage pro Woche Ihre Post direkt über Livepost...

mehr

Autostore for Advokat Solution UPDATE

Gepostet von am 19:51 in Allgemein, Neue Funktionen, Vertical Solutions | Keine Kommentare

Autostore for Advokat Solution UPDATE

Autostore for Advokat Solution UPDATE Advokat ist der größte Anbieter von Rechtsanwaltssoftware in Österreich. Mit unserem Produkt Autostore for Advokat Solution haben wir ja schon eine Schnittstelle zum Rechtsanwaltsprogramm Advokat geschaffen. Damit sind Sie in der Lage Dokumente direkt vom Multifunktionsgerät in den Akt des Mandanten zu scannen. Mehr als 860 Multifunktionsgeräte werden derzeit mit unserer Software unterstützt. Außerdem wurde Autostore for Advokat Solution für die Nutzung von Smartphones oder Tablets mit eigener Mobile APP und dem Desktop Client erweitert.     Nun zur neuen Funktion:   Das was bisher noch nicht vorhanden war, ist die Anzeigemöglichkeit der Dateien zum jeweiligen Akt. Sinnvoll ist das dann, wenn der Rechtsanwalt oder Notar unterwegs ist und schnell aus einem vorhandenen Akt ein Dokument benötigt. Damit ist man nun in der Lage alle Dokumente eines Mandantenakts aufzulisten, das jeweilige Dokument anzusehen und/oder weiterzuleiten. Autostore for Advokat Solution wurde nun wieder weiterentwickelt und steht absofort für die Mobile APP zur Verfügung. Mit wenigen Klicks steht das Dokument aus dem jeweiligen Akt zur Verfügung.  Durch die SSL Verbindung (wie beim E-Banking) werden ihre Daten bei jeder Aktion geschützt. Autostore for Advokat Solution APP Weitere Infos zu Autostore – Advokat Integration gibt es auf der Managed Documents – Systemhaus Website . Ebenfalls können wir ihnen das Produkt nach Terminvereinbarung Online vorführen. CEO – Thomas Kraft, Managed...

mehr

Launch Autostore 7

Gepostet von am 14:09 in Allgemein, Neue Funktionen | Keine Kommentare

Launch Autostore 7

     Neu Funktionen Autostore 7     Verbesserte OCR-Leistung und PDF Unterstützung Dokumente originalgetreu konvertieren – komplett mit Spalten, Tabellen, Nummerierungen und Grafiken       Das Potenzial Ihrer Verarbeitungsumgebung voll ausschöpfen. Optimiertes Multi-Threading und parallele Verarbeitung mehrseitiger Dokumente     Ausgabe von Dokumenten im E-Book-Format für Tablet-Nutzer Konvertieren von Dokumenten zum Arbeiten mit führenden eBook-Anwendungen und -Geräten     Verbesserte Einhaltung branchenspezifischer und gesetzlicher Auflagen Freie Formatauswahl: Unterstützung für PDF/A-1a, PDF/A-2a, PDF/A-3a, b und u (zusätzlich zu den vorhandenen Formaten PDF/A-1b, -2b und -2u) Neue und aktualisierte Komponenten für die Dokumentenweiterleitung Formularüberlagerung: Einheitliche Verarbeitung von analogen und elektronischen Formularen Elektronisch ausgefüllte oder signierte Formulare werden in Bilder konvertiert und sind somit mit Formularen aus manuellen papierbasierten Prozessen vergleichbar. Schutz vertraulicher Inhalte durch dynamische Textschwärzung Dynamischer Bereich OCR (optische Zeichenerkennung) an Text auf der gescannten Seite. Suche nach Daten in der Bilddatei anhand der angegebenen Suchkriterien. Schwärzung der Suchergebnisse. Bessere Verarbeitung von Digital- und Handykamerabildern   Erfassung von Metadaten aus Digitalfotos Automatische Berechnung der Auflösung (DPI) Korrektur von Schattierung Korrektur perspektivischer Verzerrungen Begradigung gekrümmter Textzeilen Einfache und sichere Geschäftsabläufe e   Weitere Infos zu der Workflow Software Autostore, gibt es auf der Managed Documents – Systemhaus Website . Ebenfalls können wir ihnen das Produkt Online vorführen.   CEO – Thomas Kraft, Managed...

mehr